Freeriden im Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn

Freeriden im Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn

Freeriden im Salzburger Land? Aber klar doch! Am 14. und 15. März 2020 findet der zweite Tourstopp des FreerideTestival im Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn statt.

Viel Sonne, eine perfekte Liftinfrastruktur, ein umfassendes Nachtleben und Unterkünfte in jeder Kategorie - dafür ist das »"Home of Lässig" international bekannt. Aber nicht nur Pistenfahrer und Apres-Ski-Fans kommen auf ihre Kosten, auch für Freerider ist das Angebot verlockend und wurde in den letzten Jahren immer weiter ausgebaut.

Der Skicircus beherbergt dabei unzählige Off-Piste Routen, die sich mit der atemberaubenden Kulisse der Kitzbüheler Alpen vereinen. Der bereits vor einigen Jahren erfolgte Zusammenschluss mit dem Nachbarn Fieberbrunn in Tirol war für alle Freerider ein echtes Highlight. Denn die Verbindungsbahn erschließlt ein schneesicheres und abwechslungsreiches Gelände, das zudem enorm weitläufig ist.

Und damit nicht genug. Seit neuestem gibt es den Ticketverbund mit der Schmittenhöhe in Zell am See und dem Gletscherskigebiet am Kitzsteinhorn Kaprun. Auch wenn noch nicht alle Liftverbindungen komplett sind, ist das schon jetzt eine enorme Aufwertung.

Der »zweite Tourstopp des FreerideTestival findet dabei an der Talstation des 12er Express in Hinterglemm statt. Eine ideale Ausgangslage, denn von hier lassen sich sowohl die Freeride-Hotspots am Schattberg, als auch in Richtung Fieberbrunn schnell erreichen.

Zwei Fragen an Bernhard Niederseer, Marketingverantwortlicher der Bergbahnen

Berni, dir fallen bestimmt einige Gründe ein, warum man als Freerider unbedingt den Skicircus besuchen sollte, oder?
Aber klar doch. Also neben speziellen Angeboten wie LVS-Checkpoints, LVS-Suchfelder, unserem eigenen Lawinenwarnsystem "LO.LA*" sowie Events und Camps speziell für Freerider findet man bei uns auch viel einfaches und verspieltes Terrain in direkter Lift- & Pistennnähe. Deshalb ist der Skicircus gerade auch für Anfänger eine Top-Anlaufstelle, um mal in die Welt des gepflegten Freeridens einzutauchen.

Die Zeiten, in denen der Skicircus als Geheimtipp galt, sind schon lange vorbei, denn mit dem erneuten Stopp der Freeride World Tour in Fieberbrunn bekommen wir Jahr für Jahr weltweit einiges an Aufmerksamkeit. Und das FreerideTestival findet 2020 ebenfalls schon zum vierten Mal bei uns statt. Dennoch findet man dank der immensen Größe und Weitläufigkeit immer wieder einsame und unverspurte Lines, die selbst Tage nach dem letzten Schneefall mit Top-Bedingungen und frischem Powder locken. Die lässige Stimmung in den einzelnen Orten sowie die lebhaften Community bedürfen vermutlich keiner zusätzlichen Erwähnung ;)

Das klingt ja schonmal super. Verätst du uns noch zwei persönliche Geheimtipps? Wo findet man den besten Powder im Skicircus?
Für Anfänger würde ich die Hänge in Saalbach Hinterglemm mit südlicher Ausrichtung empfehlen. Diese sind breit und auch nicht steil, stets mit traversierenden Pisten in unmittelbarer Nähe und daher auch für Einsteiger gut geeignet.

An den Nordhängen und vor allem in Fieberbrunn erwarten euch hervorragendes, steiles Gelände, jede Menge Treeruns, Sidehits und „natural“ Features, die für mächtig Adrenalin, gerade bei fortgeschrittenen Freeridern sorgen werden. Die Gegend um Fieberbunn gilt zudem als wahres „Schneeloch“, weshalb man hier mit besonders viel Neuschnee den gesamten Winter hinweg rechnen darf.

Persönlich gefällt mir die Runde am Schattberg-Westgipfel mit kurzem Hike auf den Stemmerkogel und anschließender Abfahrt hinab nach Hinterglemm sehr gut.

 

Newsletter Icon

Melde Dich für unseren kostenlosen Newsletter an!
Bitte beachte dazu unsere »Datenschutzhinweise.

Partner

seo
logoleiste web frt18 02
logoleiste web frt18 12
Atera Logo
logoleiste web frt18 04
logoleiste web frt18 03
seo

Media Partner

Bergstolz
ISPO
powdermagazin.com
skiinfo
Freeskiers.net
Prime Skiing
snowtrex
Bergwelten