Patagonia Worn Wear repariert beim FreerideTestival deine Skibekleidung!

Patagonia Worn Wear repariert beim FreerideTestival deine Skibekleidung!
Thursday, 08 February 2018

Deine Outerwear könnte eine Reparatur vertragen? Die "Patagonia Worn Wear Tour" macht Halt bei den Tourstopps des FreerideTestivals in Warth-Schröcken (10. + 11. März) und am Kaunertaler Gletscher (17. + 18. März) und kümmert sich um defekte Reißverschlüsse, Risse, Löcher und vieles mehr.

Neben den fachgerechten Reparaturen sind auch heiße Schokolade und gute Stimmung garantiert. Interessierte Besucher werden ferner Gelegenheit haben, zu lernen, wie sie ihre Winterausrüstung über mehrere Saisons in Schuss halten können. Das Worn-Wear-Team zeigt, wie man Flicken aufbringt, die Wasserdichtigkeit aufrechterhält und wie man Reißverschlüsse repariert.

Das Patagonia Worn Wear-Programm wurde 2013 gestartet, um die Leute zu motivieren, ihre Kleidung pfleglich zu behandeln und bei Bedarf zu reparieren. Worn Wear hat das Ziel, dass Kleidung (egal von welchem Hersteller) möglichst lange genutzt wird. Wenn sie einmal ersetzt werden muss, empfiehlt Patagonia den Verbrauchern, in ein haltbares Produkt zu investieren. Daher fertigt Patagonia qualitativ hochwertige und funktionale Produkte und gewährt eine lebenslange Garantie.

 

Die wichtigsten facts-to-know:

  • Das Patagonia-Reparatur-Team bietet kostenlose Reparaturen für Bekleidung jeder Marke an (insbesondere auch GORE-TEX® Bekleidung)
  • Die Reparaturen werden auf „first come, first served“-Basis ausgeführ. Eine Voranmeldung zum Worn Wear-Programm ist nicht erforderlich
  • Eine Reparatur pro Person
  • Es wird nur vorher gewaschene Bekleidung repariert. Keine Rucksäcke, Schuhe, etc.

 

Hier findest Du alle Informationen rund um die Anmeldung zum FreerideTestival

Partner