Abwechslungsreiches Programm beim Thule FreerideTestival presented by BMW xDrive

Abwechslungsreiches Programm beim Thule FreerideTestival presented by BMW xDrive Foto: Daniel Zangerl
Dienstag, 31 Januar 2017
Über 30 Aussteller aus der Ski- und Snowboardbranche haben ihr Kommen bereits fest zugesagt. Abgerundet werden die drei Tourstopps in Saalbach, Warth-Schröcken und im Kaunertal durch ein starkes Rahmenprogramm, das keine Wünsche offen lässt und Freerider aller Könnerstufe begeistern dürfte.

Von Freerideski, Snowboards über Sicherheitsausrüstung bis hin zu Skibrillen, Rucksäcken und weiterem Zubehör kann bei den Thule FreerideTestivals presented by BMW xDrive alles kostenlos getestet werden. Und auch das Rahmenprogramm kann sich sehen lassen.

Wer noch nicht so viel Erfahrung beim Skifahren abseits der Piste hat, für den sind die Freeride-Kurse und die geführten Freeride-Touren mit den jeweils ortsansässigen Skischulen der ideale Einstieg. Auch die kostenfreien „Lawinen-Quickies“ des SAAC richten sich inbesondere an Einstieger, vermitteln sie doch in rund 2,5 Stunden Basiswissen zu Lawinen und anderen alpinen Gefahren. Das Thema „Sicherheit“ steht auch beim „Safety Pro“-Workshop von SnowHow und Guidefinder im Mittelpunkt.

Freeriden mit den Profis
Beim exklusiven Ladies-Freeride-Special in Saalbach können die Mädels gemeinsam mit einer lokalen Profifahrerin die besten Spots im Gebiet erkunden. Und auch beim Tourstopp in Warth kann man sich bei der Longline Freeride Runde am Arlberg einiges vom Profi abschauen. Denn gemeinsam mit Insider und Olympiasieger Hubert Strolz geht es durch das größte Skigebiet Österreichs.

BMW Shuttleservice und Thule Challenge
Die internationalen Freeride-Athleten von THULE und BMW werden ebenfalls bei den Tourstopps in Saalbach, Warth und im Kaunertal vor Ort sein. Gemeinsam mit den Profis können die Teilnehmer ein paar Runden durch den Powder drehen und dabei mit Sicherheit den ein oder anderen Tipp mitnehmen. Ein weiteres Highlight ist der bei den FreerideTestivals bereits traditionelle und kostenlose BMW Shuttleservice. Dieser bringt bei allen drei Tourstopps die registrierten Teilnehmer vom Ende der besten Abfahrten schnell, sicher und bequem zurück zum Lift. Das Equipment wird dabei ganz einfach in der Thule Dachbox verstaut.

Im Rahmen der „Thule Challenge“ sind im jeweiligen Skigebiet an mehreren Positionen Thule-Produkte zu finden, in denen QR-Codes hinterlegt sind. Ausgestattet mit der Tracking-App „iSki X“ können die Codes gescannt und gesammelt werden. Wer alle Punkte abgefahren und somit alle Codes gesammelt hat, hat die Chance, tolle Preise zu gewinnen. Beim gemütlichen Get-Together in der THULE Lounge kann man dann den Eventtag mit Musik, Drinks und den Profi-Athleten von THULE und BMW Revue passieren lassen.

Alle Infos zum Programm sind hier unter dem jeweiligen Tourstopp zu finden.

Partner